„ALEXA, Jalousien runter“ – Rollläden und Jalousian über WLAN steuern

★ LoraTap WIFI Smart-Einbauschalter Relais https://amzn.to/3hA6uHo
★ AVATTO WiFi Smart Switch Relay https://amzn.to/3svaxXO

Die mit Sternchen (★) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Letzte Aktualisierung am 14.01.2023 um 23:06 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Was ist im Lieferumfang?

Die alten Schalter, die unter Putz installiert sind zu finden, war die erste Herausforderung dieses Projekts. In einem der letzten Videos, dass ich oben verlinke,  habe ich ja bereits den Austausch von Funkschaltern des Typs CMR-1000 gegen WLAN Schalter von AVATTO gezeigt. Heute folgt noch die Erneuerung unserer Jalousienschalter CMR-500 von Intertechno auf WLAN Schalter von LoraTap, die sich dann glücklicherweise über die gleiche TUJA Smart App einrichten lassen. 

Diese werden auf Amazon in einem Vierer-Set angeboten, was für mich genau passend ist. Das gezeigte Angebot habe ich unter dem Video verlinkt, wenn Sie auch daran interessiert sein sollten.

Die Verpackung, in der sich das Set von LoraTap mit den 4 Schaltern befindet, ist ausgesprochen klein und zweckmäßig ohne verzichtbare Schnörkel. Mit zum Lieferumfang gehört sogar ein kleiner Schraubendreher, sehr schön, den kann man sich gut wegtun und es sind auch noch 9 vorgefertigte gelötete Litzen dabei, womit ich auch nicht gerechnet habe und Dübel und Schrauben.

Die vier Schalter sind einzeln verpackt, und das verwendete Material, der Kunststoff, vermittelt ein angenehmes Handling und eine gute Verarbeitung. Vier Pads Doppelklebeband sind auch noch dabei, um alle erdenklichen Installationsmöglichkeiten abzudecken.

Die bebilderte Bedienungsanleitung in deutscher Sprache zeigt alle möglichen Installationsschemata, die verwendet werden können, wobei ich in diesem Video auf einen separaten Schalter verzichte und daher mit nur 5 Adern auskomme, die angeschlossen werden müssen.

Bei dem Lieferumfang fehlt wirklich nichts und was übrig bleibt, lässt sich auch gut noch bei späteren Arbeiten verbrauchen. Der Schalter verfügt über 9 Klemmen, wovon 3 für einen externen Schalter verwendet werden und links unten befindet sich die Pairing-Taste für die Inbetriebnahme. Im Vergleich zu dem vorhandenen CMR-500 von Intertechno besitzt er nahezu die gleichen Außenmaße des Gehäuses, allerdings hat er nur eine Einbautiefe von 22mm was eine Ersparnis in der Einbautiefe von 8mm ergibt. Gerade bei der Einbautiefe entscheidet sich ja die Kompatibilität bei Einbauschaltern und da kann der von LoraTap wirklich punkten.

Einbau und Anschluss

Bei allen Arbeiten an elektrischen Anlagen ist vorher natürlich für Spannungsfreiheit zu sorgen, also Sicherung aus, bevor es losgehen kann und wer es sich nicht zutraut, sollte auch die Finger davon lassen!

Nun wird der erste Schalter ausgebaut und die angeschlossenen Kabel gelöst.

Jetzt knipse ich an dem neuen Schalter als erstes die Laschen ab, die beim Einbau in die Dose nur im Weg wären, wonach ich dann mit dem Anschluss der spannungsführenden Phase beginne. Dann folgt der Nullleiter des Netzes und dann der Nullleiter, der zu dem Jalousienmotor geht.

Den Abschluss bilden dann noch die die beiden Phasen, die zur Richtungssteuerung für den Motor erforderlich sind und das wars dann auch schon mit dem elektrischen Anschluss.

Der Motor hat seine Spannungsversorgung über L1, L2 und den Nullleiter und das Netz ist über L und N angeschlossen bei die Erden natürlich separat verbunden sind. Jetzt kann die Sicherung wieder eingeschaltet wird und wenn das WLAN wieder vorhanden ist, lässt sich der Kopplungsmodus über die Pairing-Taste am Gerät aktivieren, womit ich, wenn die LED blinkt, zur Einrichtung in der TUYA App komme.

Apps und Routinen

Hier sehen sie alle Schalter die ich in dem letzten Video bereits installiert und und eingerichtet habe und mit Gerät hinzufügen, ist nun der Jalousienschalter an der Reihe. Nach einigem suchen in der APP wähle ich dafür den Vorhangschalter als zu installieren Schalter aus, der die gleiche Funktion bietet.

Die Kopplung geht dann automatisch, da die LED am Schalter ja bereits blinkt und nur 20 Sekunden später ist dann das neue Gerät sowohl in der TUYA, als auch in der Alexa APP unter dem Namen “Smart Rolladen Zeitschaltuhr” erkannt worden. Ein sehr unpraktischer Name, gerade bei der Steuerung über Alexa, also sollte dieser noch geändert werden, aber über die APP kann nun der Rollladen schon bedient werden.

Die Verbindung zu Alexa muss dann noch aktiviert werden, was hier aber auch bereits passiert ist womit ich zu einem Problem bei der Steuerung über Alexa komme, denn da gibt es nur AN und Aus, aber kein RUNTER oder HOCH als Sprachbefehl.

Dies lässt sich aber einfach über die Erstellung von Routinen bewerkstelligen. Als Erstes ändere ich den Namen für das Gerät von “Smart Rolladen Zeitschaltuhr” in R1 ab, den Namen werde ich nur noch für die Routine brauchen und nicht um ihn zu sagen.

Die erste Routine, die ich nun erstelle, nenne ich “Rollo runter” und geben das dann auch als Sprachbefehl für Alexa ein. Als Aktion wähle ich dann im Bereich Smarthome das Geräte R1 aus und setze dessen Zustand auf AUS, wodurch der Rolladen dann herunter fährt.  

Mit einer zweiten Routine, die dann logischerweise “Rollo hoch” heißt und auch damit aufgerufen wird, lasse ich den Zustand dann auf AN, wie bereits ausgewählt, stehen. Jetzt versteht Alexa auch die natürlichen Befehl: “ALEXA, Rollo runter”. Perfekt, so hatte ich mir das gedacht. Jetzt brauche ich nur noch die restlichen 3 Schalter auf die gleiche Art anzuschließen und einzurichten, wonach dann unsere Hausautomation wieder einen Schritt moderner geworden ist.