Ein einfacher Cage für die Blackmagic 6K Pro – Tilta Basic Kit für BMPCC 6K Pro

★ Tilta Basic Kit für BMPCC 6K Pro https://amzn.to/3j7kLwx
★ Tilta TA-T11-A-B Camera Cage Advanced Kit https://amzn.to/3Jo3idV
★ Tilta EVF Verlängerungskabel https://amzn.to/3ReWhhe
★ Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 6K Pro https://amzn.to/3JttwM9
★ Blackmagic Design Pocket Camera Battery Pro Grip https://amzn.to/3HCSdnY
★ Blackmagic Pocket Cinema Camera Pro EVF https://amzn.to/3kGULZ2
★ Sigma 210101 18-35mm https://amzn.to/405BnW1
★ Sigma 150-600mm F5,0-6,3 DG OS HSM https://amzn.to/3Rhh4AT
★ SMALLRIG Kamera Monitor Mount https://amzn.to/3ReZjC5
★ Feelworld LUT7 7 Zoll 2200nit https://amzn.to/3HhjE5p

Die mit Sternchen (★) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Was ist im Karton?

Die Blackmagic Design Pocket Cinema Camera 6K pro ist eine fantastische Kamera, wenn auch ihr Name wirklich etwas lang ist, weswegen ich sie auch im Verlauf dieses Videos nur einfach als Blackmagic 6K Pro bezeichne. Ich zeige Sie hier zusammen mit dem Sigma 18-35 Objektiv, mit dem sich in Verbindung mit der Kamera kinoreife Aufnahmen machen lassen. Abweichend vom Auslieferungszustand der Kamera, habe ich noch den Orginal EVF montiert, was für electronic view finder steht, womit der Sucher gemeint ist. 

Allen, die professionelle Videos erzeugen wollen, kann ich die Blackmagic 6K Pro nur empfehlen und unter dem Video finden Sie Links zu den aktuellen Sonderpreisen auf Amazon dazu, wenn sie daran interessiert sind. Heute geht es um Zubehör für diese Kamera und zwar um ein Kamera Rig der Firma Tilta mit der Bezeichnung Basis Kit. 

Dieses wir in einem Karton geliefert, in dem sich sieben Schachtel befinden, die sehr schön einzeln verpackt den Camera Cage mit passendem Griff, einen Stabhalter, zwei Halterungen für SSD Festplatten und Adapterstecker und Kabel für original HDMI und USB-C enthalten.

Tilta Basic Kit kompatibel mit BMPCC 6K Pro Full Camera Cage Abnehmbares Design Leicht Kompakt Langlebig Einfache Installation Schwarz TA-T11-B-B
  • [Schutzarmor] für BMPCC 6K Pro minimiert Verschleiß im Laufe der Zeit
  • [Montagezubehör] über NATO-Schiene, Arri-kompatible Rosetten, Cold Shoe Receiver, 1/4-Zoll-20 Gewinde mit Fixierstiften
  • [Schnellverschluss-Griff] Bietet mehr Flexibilität bei der Bedienung und Handhabung
  • [Aufnahme auf SSD] über die Samsung T7 Laufwerk-Halterung und montierbares USB-C-Kabel
  • [15 mm Stangenhalterung] Bei Verwendung von Batteriegriff-Verlängerungsbügel

Letzte Aktualisierung am 13.02.2024 um 12:37 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Nach dem Öffnen der Verpackung des Camera Cages findet sich als erstes eine Skizze für dessen Zusammenbau, die gerade für die Erstmontage sehr hilfreich ist. Alle Varianten, die sich mit dem Zubehör zusammenbauen lassen, findet man dann in einer kleinen Anleitung, die in chinesisch und englisch verfasst ist. Zu dem Zusammenbau komme ich gleich, wenn ich alles andere ausgepackt habe.

Als erstes ist da ein kurzes USB-C Kabel mit winkligem Stecker, das sich direkt am Cage verschrauben lässt.

Als nächstes packe ich einen HDMI Winkelstecker aus, der ebenfalls über eine Befestigungsschraube für den Cage verfügt. In der Verpackung des Stabhalters befindet sich noch ein Montagewerkzeug, welches die Aufgabe eines Schraubendrehers übernehmen kann und den Stabhalter, der in Verbindung mit dem Batteriepack eingesetzt werden kann.

Der Haltegriff für den Camera Cage, also Kamerakäfig kommt als nächstes an die Reihe, gefolgt von zwei Halterungen für SSD Festplatten. Warum 2? Eine ist für T5 und die andere Halterung für T7 SSD Festplatten. Das finde ich wirklich toll, dass der Hersteller an beide gängigen Varianten gedacht hat und den Umstand , dass beide dabei sind, nicht mal in der Produktbeschreibung erwähnt. Sehr schön, also eine positive Überraschung. Okay, soweit ist alles ausgepackt, womit ich nun mit dem Cage weiter mache. Dieser besteht aus 5 Bauteilen, die sich zu 2 Basisvarianten verbinden lassen, je nachdem ob der original Batteriegriff eingesetzt wird oder nicht. Die Verbindung erfolgt mit den beiliegenden Schrauben. Ein passender Inbusschlüssel ist in der Basisplatte versteckt, weswegen ich hier auch einen anderen benutzte, da ich diesen erst später gefunden habe. Der Zusammenbau geht ganz einfach, wie man hier sieht, da gibt’s nicht, was man falsch machen könnte.

Angebot

Letzte Aktualisierung am 13.02.2024 um 12:37 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

An der Basisplatte befindet sich auch ein weiteres Tool, mit dem sich die Schrauben anziehen lassen und für eine sichere Befestigung sind, unten 2 und oben noch eine weitere Schraube einzuschrauben, die den Käfig wirklich sicher fixieren.

Der Griff lässt sich einfach in den Blitzschuh schieben und dort in zwei unterschiedlichen Positionen festschreiben. Mit dem hat man die Kamera sicher in der Hand und mit ihm lässt es sich auch gut aus schwierigen Positionen filmen. Als nächstes kommt das USB-C Kabel mit den Winkelsteckern an die Reihe, das sich passgenau in der Kamera einstecken und am Cage verschrauben lässt und auch an eine optimale Kabelführung hat Tilta gedacht. Dieses lässt sich einfach an der linken Seite einklipsen und ist so auch nicht im Weg. Ich nehme hier die Halterung für eine T7er SSD Festplatte, da ich genau so eine mit 500 GB von Samsung benutze. Den Halter schraube ich nun rechts oben am Cage fest und auch der Anschlusstecker lässt sich am Halter anschrauben. 

Selbst mit aufgesetztem EVF ist das Kabel zur Festplatte an der Stelle nicht im Weg und alle Tasten der Blackmagic bleiben frei und gut bedienbar.  Auch der HDMI Adapter, der für den Anschluss eines externen Monitor benötigt wird, kann einfach mit dem Cage verschraubt werden, womit kein Gefummel an den Steckerabdeckungen mehr notwendig ist. Nochmal zurück zum Halter für die SSD, es ist wirklich bemerkenswert, das in dem Set beide Varianten enthalten sind. Bei anderen führenden Rig Herstellern ist das immer Sonderzubehör. Damit ist die Basisvariante Nr.1, die mit dem Kit möglich ist, fertig zusammengebaut. Das Display der Kamera wird durch den Cage nicht eingeschränkt, alles liegt ausgezeichnet und sicher in der Hand und bietet so Montagemöglichkeiten für alles erdenkliche Zubehör.

Auch bei der Verwendung der Blackmagic 6k Pro mit dem originalen Batteriegriff, in dem sich 2 zusätzliche Akkus befinden, kann das Basic Kit von Tilta montiert werden. Zur Demontage des linken Seitenteils und der Basisplatte benutze ich nun auch den Inbusschlüssel, der sich in einer magnetischen Halterung befindet. Als erstes wird nun der rechte Teil des Cages oben an der Kamera angeschraubt und danach kommt die Basisplatte unten an den Batteriegriff. An das Verbindungsstück, dass nun dazwischen geschraubt wird, lässt sich jetzt auch der im Lieferumfang befindliche Stabhalter befestigen, der im Zusammenspiel mit einem Batteriegriff den Fixpunkt für einen Follow Focus bildet. 

Nun kommt der Griff wieder oben an den Cage und  die SSD Festplatte kann auch perfekt an der rechten Seite montiert werden. Mit dem Tilta Basis Kit lässt sich viel Zubehör gut mit der Kamera montieren, viel mehr als ich hier zeigen kann.