Makita DGA519 Akku-Winkelschleifer 18 V mit X-LOCK im Test

★ Makita DGA519Z Akku-Winkelschleifer 18 V https://amzn.to/3xZRtnX
★ Makita DGA504Z Akku-Winkelschleifer 18V https://amzn.to/3zOs81u
★ Makita DGA513Z Akku-Winkelschleifer 18 V https://amzn.to/3HD57AH
★ Makita DGA517Z Akku-Winkelschleifer 18 V https://amzn.to/3Oo6Agd
★ Makita DGA521ZX1 Akku-Winkelschleifer 18V https://amzn.to/3n1mem8
★ Makita Werkzeugakku 196672-8 Li, (18,0 V/5,0 Ah) https://amzn.to/3bfG0YF
★ Bosch Professional gekröpfte Schruppscheibe https://amzn.to/3n0TEBn
★ Bosch Professional gerade Fächerschleifscheibe https://amzn.to/3tNZkCJ
★ Bosch Professional Diamanttrennscheibe https://amzn.to/3QxBXH3
★ Bosch Professional 10 Stück gerade Trennscheibe https://amzn.to/3QxzzjF

Die mit Sternchen (★) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

X-LOCK macht ihn so anders

Hier sehen Sie den DGA504, den ich in diesem Video öfters als Referenz zeige um die Highlights des DGA519 besser hervorzuheben.  Ich stelle hier den Winkelschleifer DGA519 in der Z-Version, also ohne Akku, Ladegerät oder anderes Zubehör vor. Wie bei Makita üblich, findet man nach dem öffnen des Kartons als erstes den Wunschzettel, mit einer Übersicht aller 18 Volt Akkugeräte. Zu einigen Geräten hab ich ja bereits Videos gemacht, die sie sich alle unter www.unklar.de ansehen können. Außerdem sind da natürlich noch die Garantiebedingungen und eine Bedienungsanleitung zum Gerät.

Als Grundausstattung liefert Makita auch eine Scheibe mit, aber ich stelle später auch noch verschiede von Bosch, passend zu der Maschine vor.

Ansonsten ist der Lieferumfang mit einem Berührungsschutz und einem Griff überschaubar. Das Gerät selbst wiegt ohne Akku 2,5 kg und ist für Scheiben mit einem Durchmesser von 125mm geeignet und bietet 8500 Umdrehungen pro Minute.

Wie ich es von den Geräten von Makita gewohnt bin, liegt es ausgezeichnet in der Hand und wie immer ist es kein Spielzeug, sondern sowohl für den Hobbyhandwerker, als auch für den Profie gemacht. Die Einschaltung erfolgt über einen Hebel mit integriertem Sicherheitsschalter, womit sich das Gerät sicher abschaltet, wenn man den Hebel loslässt.

Bei dem DGA504 gibt es einen Schiebeschalter, der diese Sicherheit nicht hat, da läuft das Gerät weiter. Es kommt sicher auf den Einsatzzweck an, denn auch der DGA21 hat so einen Schiebeschalter.

Oberhalb der Akkuhalterung ist eine Kontrollanzeige für die noch verfügbare Akkuladung integriert. Damit hat man diese immer im Blick und bracht sie nicht per Knopfdruck am Akku zu kontrollieren. Je nachdem was man machen will und ob man links- oder Rechtshändig ist, kann der Haltegriff angeschraubt werden.

Bei dem DGA504 wird die Schutzabdeckung mit einem Spannhebel gesichert, der für dessen Verstellung gelöst werden muss. Dieser sitzt schön stramm, was zum einen gut, zum anderen aber auch beschwerlich ist. Bei dem DGA519 wurde das, meiner Ansicht nach komfortabler gelöst. Nach dem Einstecken lässt sich dieser ganz einfach per Knopfdruck in eine andere Position bringen und rastet dort auch sicher ein.

Aber nun komme ich zum Highlight der Maschine, dem X-Lock.

Bei dem DGA504 wird die Welle klassisch über einen Knopf der gehalten werden muss, arretiert und dann die Konterscheibe mit einem entsprechenden Schlüssel gelösst, was oft sehr mühsam ist. 

Der Unterschied liegt im Detail

Mit dem X-LOCK der 519 ist das nun Schnee von Gestern und geht so einfach und mühelos, wie man es sich nur wünschen kann. Mittels Hebel wird der X-Lock Verschluss geöffnet und beim Aufsetzen der Scheibe schließt er sich und hält die Scheibe zu 100% fest an der Welle.

Zum Austausch muss dann nur der Hebel nach hinten gezogen werden und die neue Scheibe aufgesteckt werden. Das geht natürlich um vieles Schneller, Komfortabler und Einfacher als mit der klassischen Variante. Der einzige Haken ist, man benötigt nun Scheiben mit X-Lock, aber dazu komme ich gleich. 

Die Drehzahl kann in 5 Stufen zwischen 3000 und 8500 Umdrehung angepasst werden, je nachdem ob es ums trennen oder Schleifen geht. Die Luftfilter lassen sich einfach für ihre Reinigung entfernen und sorgen dann wieder für eine gute Durchlüftung.

Mit dem verwendeten Kunststoff und der Gummierung in der Griffzone liegt der Winkelschleifer ausgezeichnet in der Hand und gewährleistet so auch bei einer ausgiebigen Nutzung ein ermüdungsarmes Arbeiten. Bosch bietet eine sehr grosse Anzahl von Schleif und Trennscheiben für das X-Lock System an, von denen ich ich ihnen eine Auswahl vorstellen möchte.

Unter dem Video finden Sie wie immer Links zu den Geräten von Makita und den Scheiben auf Amazon, wenn sie daran interessiert sind. Ich beginne mit Trennscheiben für Metall, die in einer Blechdose im 10er Set angeboten werden. Wenn man diese braucht, braucht man meistens auch mehrere davon. 

Die nächste ist eine gekröpfte Schruppscheibe die zum Beispiel zum Planschleifen oder entrosten benutzt werden kann.

Nun kommt eine Diamanttrennscheibe mit der sich diverse Baumaterialien wie Randsteine, Beton oder Dachziegel schneiden lassen. Zu guter letzt kommt noch eine Fächerschleifscheibe die zur Bearbeitung von Edelstahl, Stahl, Gusseisen und Stahlblech eingesetzt wird und diese zeige ich ich nun noch kurz in der Praxis.

Ein Hinweis zum Arbeitsschutz darf da natürlich nicht fehlen. Tragen Sie also Handschuhe und eine Schutzbrille beim hantieren mit dem Schwingschleifer und denken Sie auch nicht nur an den Gehörschutz und eine Schutzmaske, sondern benutzen Sie diese auch. Wir haben vor dem Haus eine kleine Sitzgruppe aus Stahl mit Steinmosaik die wirklich toll aussieht und einen echten Blickfang darstellt. Leider hat sich an einer Party im Bereich der Lehne die Beschichtung gelöst und diese Fläche lässt sich prima mit der Fächerschleifscheibe für einen erneuten Anstrich vorbereiten. Das ist nur eine von unzähligen Möglichkeiten, wo ein Winkelschleifer zum Einsatz kommen kann und mit diesen Aufnahmen endet meine Vorstellung des Makita Akku-Winkelschleifes DGA519.