Test des Canon PIXMA TS3450, ein sagenhaft günstiger Drucker für den gelegentlichen Einsatz!

★ Canon Farbtintenstrahldrucker PIXMA TS3450 https://amzn.to/3or7JZQ
★ Canon PIXMA MG3650S Drucker Farbtintenstrahl https://amzn.to/3gnXIsf
★ Canon 8287B005 original Tinten Multipack https://amzn.to/3LenQ6O
★ Druckerpatronen XL PG-545 XL für Canon https://amzn.to/3otVCeS
★ Canon Farbtintenstrahldrucker PIXMA TR4650 https://amzn.to/3GtNNfg
★ Canon PIXMA TS6350 https://amzn.to/32YSRdN

Die mit Sternchen (★) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Canon PIXMA TS3450

Wer sich einen neuen Drucker anschaffen will, sollte sich als erstes die Frage stellen, wie viele Seiten er täglich oder wöchentlich drucken will. Ist die Antwort auf diese Frage nur 5-20 Seiten in der Woche, dann ist der PIXMA TS3450 ein gute Wahl für Sie. Beantworten 

Sie die Frage aber mit 20 Seiten pro Tag, gibt es viel effizientere Geräte von Canon, als das was ich hier vorstelle. Warum das so ist, erfahren sie in diesem Video.

Der PIXMA TS3450 benötigt lediglich zwei Druckerpatronen, eine in Schwarz und eine in Farbe. Diese Druckerpatronen sind, egal ob im Original oder auch als Nachbau kein Schnäppchen. Ihr Wert macht mehr als 50% des Anschaffungspreises für den Drucker aus, womit sich erahnen lässt, wie günstig dieser Drucker ist. Wie günstig genau, können Sie über die aktuellen Links unter dem Video bei Amazon abfragen. 

Der Einbau der Patronen, bzw. deren Austausch ist sehr einfach und hat weder schmutzige Finger noch belastungs Kopfschmerzen zur folge. Da kann man sicher nichts falsch machen. Noch ein Wort zur effizienz eines Druckers. Heute lassen sich die meisten Drucker direkt mit Farbe in flüssiger Form nachfüllen, womit sich dann viele Seiten zum günstigen Preis drucken lassen. Druckt man mit einem solchen Drucker, aber nicht täglich oder nur wenig, können die Schläuche verstopfen, wodurch entweder viel Farbe fürs Durchspülen drauf geht, oder Reparaturen anfallen, die dann nichts mit Garantie zu tun haben. Aus dem Grund sollte man sich vorher genau überlegen, wieviel es wirklich zu drucken gibt.

Da kann der günstige mit teuren Patronen besser für einen sein und länger halten, als ein teurerer der dann durchs nicht benutzen nach kurzer Zeit nicht mehr richtig funktioniert.

Der PIXMA TS3450 ist also für den gelegentlichen Druck oder ein einfaches Kopieren oder Scannen gedacht, was für die meisten Anwender ausreichend sein sollte. Die Verbindung kann entweder per WLAN oder Netzwerkkabel mit einem Computer erfolgen, oder per WLAN mit einem Smartphone.

Für die Verbindung mit einem Computer öffnet man im Browser die Internetseite ij.start.canon und wird dort dann durch die Inbetriebnahme bis zum Download der Software geführt. Das Programm Canon IJ Scan Utiliy Lite ist sehr einfach aufgebaut und die Piktogramm sind auch für den Laien selbsterklärend. 

Für die Verbindung mit dem Smartphone wird die APP per Scan mit QR-Code aus dem APP Store geladen und nachdem Sie dann installiert wurde, wird auch hier der neue Drucker sofort erkannt. Die APP ist noch etwas schöner Aufgebaut als das auf einem lokalen Rechner zu installierende Programm, bietet aber die gleichen Möglichkeiten.

Nun eine kurze Übersicht zu den Tasten am Drucker. Oben links befindet sich der Ein-/ Ausschalter gefolgt von der Taste zur Aktivierung der WLAN Verbindung. Mit der Taste I lassen sich die Netzwerkeinstellungen ausdrucken. Die Taste Einrichtung Setup gibt Codes aus, mit der sich einzelne Druckerfunktion ansteuern lassen, wird aber sicher nur selten gebraucht. Die drei LED darunter zeigen an, wenn und welche der Farbpatronen ausgetauscht werden sollten, wenn diese leer werden.

Über die LCD-Anzeige wird der Verbindungsstatus, das gewählte Papierformat, die Anzahl der Kopien usw. angezeigt, die Taste zum Papierformat und die Notwendige OK-Bestätigungstaste befindet sich direkt darunter, gefolgt von einer Stop-Taste, die zum Abbruch der gegenwärtigen Funktion eingesetzt werden kann. Zuletzt dann noch die beiden Tasten, mit denen sich direkt eine SW- oder Farbkopie erstellen lässt.

Wie einfach dieser Kopiervorgang ist zeige ich hier mal. Nach dem die Vorlage auf den Scanner gelegt und die Abdeckung geschlossen wurde – und natürlich Papier eingelegt ist, muss nur noch die Taste für SW- oder Farbkopie gedrückt werden und schon wird die Kopie erstellt.

Alles zusammengenommen macht der Drucker genau das, wofür er gemacht ist. Drucken, Scannen und Kopieren ist mit ihm im privaten Bereich kein Problem. Wer nur wenig zu drucken hat, für den ist dieses Gerät mit seinem günstigen Anschaffungspreis eine ausgezeichnete Wahl. Mit einer einfachen Bedienung in den Standartaufgaben kann der PIXMA TS3450 vollkommen überzeugen.

Soweit mein Eindruck zu dem Drucker.