Gardena Comfort Vielflächenregner AquaContour automatic

★ Gardena Comfort Vielflächenregner AquaContour automatic https://amzn.to/3claIAa
★ Gardena EcoLine Viereckregner https://amzn.to/3nwcTTH
★ Gardena smart Water Control https://amzn.to/3nuiDxc
★ Gardena Viereckregner ZoomMaxx https://amzn.to/3yvHrv3
★ Gardena Wand-Schlauchbox RollUp L 30 m https://amzn.to/3ya34Qb
★ Gardena Hauswasserautomat 4000/5E https://amzn.to/3yo3tA4
★ Gardena Hauswasserautomat 5000/5E LCD https://amzn.to/3y2ahSy
★ Gardena Saugschlauch-Anschlussstück 19 mm https://amzn.to/3xVzsG9
★ Gardena smart system Start-Set https://amzn.to/3NvigNu
★ Gardena Premium SuperFLEX Schlauch 13 mm https://amzn.to/3On28is

Die mit Sternchen (★) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Letzte Aktualisierung am 25.11.2022 um 17:34 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Unboxing

Das Gerät, dass ich heute vorstelle nennt sich Gardena Comfort Vielflächenregner AquaContour automatic. Ein wahrlich ungelenker Name den ich, keine Sorge, in diesem Video nur selten verwenden werde. Mit dem Vielflächenregner lässt sich die Weite, die der Wasserstrahl je nach Richtung haben soll individuell zwischen 2,5 bis zu 10,5 Metern, natürlich abhängig vom Wasserdruck programmieren. Einmal vorgegeben, wird dieses Programm dann immer wieder von dem Regner abgefahren, wobei sich das Gerät für zwei Standorte unterschiedlich programmieren lässt.

Nach dem öffnen des Kartons findet man als erstes eine Beipack Tüte, die neben der Betriebsanleitung und den Garantiebedingungen den Deckel für das Batteriefach, einen Spritzschutz für Inbetriebnahme und die Halterung für die notwendigen Batterien enthält. Das Gerät ist zirka 30x30cm groß und ist etwa 20cm hoch.

An der Seite im Karton befinden sich dann noch zwei identischen Standort Platten. Das Schmutzsieb kann bei Bedarf einfach mittels Bajonettverschluss entnommen und gereinigt werden, wenn es verschmutzt ist und die Leistung deswegen nachlässt.

Die Programmierung erfolgt über vier Tasten am Gerät, was ich gleich noch zeigen werde. Der Düsenkopf verfügt über 6 Düsen die in aufsteigenden Winkeln angeordnet sind und unterschiedlich viel Wasser verspritzen. Der Beregnungs Sektor, also die zu bewässernde Fläche, wird über zwei Sektor Anschläge zwischen 25 und 360 Grad eingestellt.

uf der Unterseite findet man die beiden Erdspieß, mit der die Standortplatte Fixiert werden muss und daneben wird der Batteriehalter eingesteckt. Für den Betrieb werden 4 Babyzellen benötigt, die nicht im Lieferumfang enthalten sind. Diese dienen nur dazu, die programmierte Wassermenge für die unterschiedlichen Richtungen zu speichern, das Drehen des Düsenkopfes erfolgt automatisch durch den Wasserdruck.

Im Boden befindet sich auch eine Kunststoffnadel, mit der sich die Düsenlöcher wieder aufstechen lassen, wenn sie verstopft sein sollten.

Die Programmierung

Vor der Programmierung wird das Gerät auf eine der Standardplatten gestellt und an der Stelle fixiert. Mit der Menütaste kann zwischen den beiden noch zu programmierenden Programm gewählt werden und leuchtet die Diode im Set-Bereich, kann jeweils die Programmierung des ersten bzw. zweiten Programms erfolgen, alles andere findet man aber auch in der Anleitung.

Für die Inbetriebnahme braucht man natürlich Wasser. Dann wird der erste Sektor-Anschlag in die Richtung eingestellt, wo die Bewässerung beginnen soll. Keine Sorge, dieser kann später ohne Neuprogrammierung noch genauer justiert werden. Gleiches gilt dann natürlich auch für den zweiten Sektor-Anschlag.

Noch ein Wort zur Programmierung, dazu muss die Menütaste solange gedrückt werden, bis die Diode unter Set 1 leuchtet. Über die Tasten Plus und Minus wird die Weite des Wasserstrahls eingestellt und mit der OK Taste bestätigt.

Nun ist es an der Zeit den Spritzschutz aufzustecken, damit man nicht selbst durch die kleinen Nahbereichsdüsen während der Programmierung geduscht wird. Der Düsenkopf wird jetzt an den ersten Sektor-Anschlag gedreht, womit dann auch die Wasserspiele los gehen können, also Wasser marsch.

Der Düsenkopf beginnt sich nun durch den Wasserdruck zu drehen, wovon man sich nicht irritieren lassen sollte. Im Menü prüfe ich nun nochmal, das die Diode wirklich bei Set 1 leuchtet und drehe den Düsenkopf wieder zum linken Anschlag zurück. Am Anfang soll der Wasserstrahl ja nicht so weit gehen was ich über die Minustaste vorgebe und dann für diese Richtung mit OK bestätige. Ich drehe nun die den Kopf etwas weiter und Programmiere nun die Wassermenge für den nächsten Punkt. Es können bis zu 50 Punkte programmiert werden, aber in diesem Beispiel reichen nur ein paar Punkte vollkommen aus, da die grossen Flächen im Garten, abgesehen von dem Steingarten am Anfang, in der vollen Länge bis 10,5 Meter bewässert werden sollen.

Ist der komplette Bereich Programmiert wird im Menü Auto 1 gewählt, wodurch das Programm gespeichert ist. Jetzt kann auch der Spritzschutz wieder abgenommen werden. Durch die Anordnung der 6 Düsen in unterschiedlichen Winkeln ist gewährleistet, dass auch der komplette Bereich weitestgehend gleichmäßig bewässert wird und die Programmierung sorgt dafür, das nichts nass wird, was nicht nass werden soll.

Mit der Verwendung von Regenwasser über einen Gardena Hauswasserautomat, den ich in einem meiner letzten Video vorgestellt habe, das ich oben rechts verlinke, ist die Bewässerung auch ressourceneffizient. Unter dem Video finden Sie wie immer Links zu dem Produkt und auch zu anderen Geräten von Gardena, wovon ich einige bereits vorgestellt habe.