Gardena Wassermengenzähler – Damit haben Sie ihren Wasserverbrauch endlich im Griff

★ Gardena Wassermengenzähler https://amzn.to/3AQO50c
★ Gardena Wand-Schlauchbox RollUp L 30 m https://amzn.to/3ya34Qb
★ Gardena EcoLine Viereckregner https://amzn.to/3nwcTTH
★ Gardena Schmutzwasser-Tauchpumpe 16000 https://amzn.to/3K3ukWh
★ Gardena Flachschlauch-Set 38 mm https://amzn.to/3PtZnLW
★ Gardena Comfort Vielflächenregner AquaContour automatic https://amzn.to/3claIAa
★ Gardena smart Water Control https://amzn.to/3nuiDxc
★ Gardena Viereckregner ZoomMaxx https://amzn.to/3yvHrv3
★ Gardena Hauswasserautomat 4000/5E https://amzn.to/3yo3tA4
★ Gardena Hauswasserautomat 5000/5E LCD https://amzn.to/3y2ahSy
★ Gardena Saugschlauch-Anschlussstück 19 mm https://amzn.to/3xVzsG9
★ Gardena smart system Start-Set https://amzn.to/3NvigNu
★ Gardena Premium SuperFLEX Schlauch 13 mm https://amzn.to/3On28is

Die mit Sternchen (★) gekennzeichneten Links sind sogenannte Affiliate-Links. Wenn du auf so einen Affiliate-Link klickst und über diesen Link einkaufst, bekomme ich von dem betreffenden Online-Shop oder Anbieter eine Provision. Für dich verändert sich der Preis nicht.

Letzte Aktualisierung am 25.11.2022 um 17:24 Uhr / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API

Wie funktioniert das Gerät?

Hallo, in diesem Sommer hat die Gartenbewässerung einen ganz anderen Stellenwert als in den meisten anderen Jahren. Da sollte man etwas mehr auf den Wasserverbrauch achten und dazu stelle ich Ihnen heute ein Gerät von Gardena vor. Viel Spass dabei!

Ob man seinen Rasen überhaupt bewässert, entscheidet jeder für sich individuell. Für den einen ist sein Rasen nur die Begrenzung zum Nachbargrundstück und für den anderen ein halbjährliches Hobby, wobei das Grün dann die positiven Eigenschaften des Hobbygärtners für alle Besucher sichtbar machen soll. Die Gartenbewässerung spielt dann natürlich eine größere Rolle und hat einen ganz anderen Stellenwert. Im aktuellen Jahr 2022 können wir nun das Sommerwetter schon mindestens 3 Monate lang genießen und wo sich der Rasen nicht längst in eine karge Steppe verwandelt hat, da muss er bestimmt bewässert worden sein. Viel Wasser kostet aber auch viel Geld und da ist es nicht verkehrt, wenn man weiß, wie viel davon für den Rasen und die Bepflanzung drauf geht. 

Der Wassermengenzähler von Gardena kann da ein gutes Hilfsmittel sein. Er ist klein und günstig und wird einfach zwischen Zapfstelle und Schlauch bzw. Sprühsystem gesteckt. Auf den ersten Blick zeigt er auch farblich die von Gardena gewohnte Optik mit dem bekannten Stecksystem. Auf der Rückseite der Verpackung steht dann auch, dass die Elektronik sowohl den Gesamtwasserverbrauch pro Tag, pro Saison und nach jedem Gießvorgang anzeigt, selbstverständlich inklusive der aktuellen Wassermenge in Liter pro Minute. Ich mag keine derartigen Blisterverpackungen, aber diese muß wenigstens nicht mühselig aufgeschnitten werden, was ich mal als Pluspunkt werte.

Die Bedienungsanleitung ist wie üblich mehrsprachig und auch gut verständlich, denn so ganz ohne würde es doch etwas länger dauern, alles zu verstehen. Aber dafür habe ich ja dieses Video gemacht, unter dem ich wie immer alle Geräte von Gardena zu dem aktuellen Sonderpreis auf Amazon verlinkt finden, wenn sie daran interessiert sind. Wenn man das Gerät das erste Mal in der Hand hat, spürt man auch direkt, wie hochwertig es verarbeitet ist. 

Wie wird es bedient

Die ausgangsseitige Gardena-Kupplung lässt sich dann auch geschmeidig abschrauben und da hakt auch nichts. Um an die Batterie in der verbauten Elektronik heranzukommen, müssen sowohl die Einrastungen an beiden Seiten und auch der Bedienkopf heruntergedrückt werden, was beim ersten Mal etwas Koordination erfordert und zieht man dann die Schutzfolie von der Anzeige ab, sieht man, dass sich diese durch das hantieren bereits eingeschaltet hat. Die Spannungsversorgung erfolgt über eine gängige CR2032 Knopfzelle, die laut Hersteller und Beanspruchung für mehrere Jahre halten sollte. Durch einen Gummiverschluss ist die Batterie auch vor Spritzwasser geschützt, untertauchen wird man das Gerät auch sicher nicht.

Die Umschaltung der Anzeige zwischen dem aktuellen Wasserdurchfluss und dem Tages- bzw. Saisonverbrauch geht einfach per Knopfdruck, wobei sich die Summen durch ein zwei Sekunden langes Drücken jederzeit löschen lassen. 

Auch beim Einsetzen der Elektronik, muss der Knopf gedrückt gehalten werden, damit er keinen Schaden nimmt und beides auch wieder schön ineinander passt.
Um die Funktionsweise des Gerätes auch richtig verstehen zu können, schraube ich nun die eingangsseitige Schlauchkupplung ab und entnehme die Dichtung, die darunter sitzt.

So jetzt baue ich alles wieder schön zusammen und zeige dann nochmal die einzelnen Anzeigemöglichkeiten in einer großen Einstellung, wonach ich dann zur praktischen Demonstration komme. Gleich wo auch immer der Wassermengenzähler zwischen gesteckt wird, ob wie hier hinter dem Gardena Smart Control, oder einfach direkt hinter einem Zapfhahn, ist dies durch die Steckverbindungen immer einfach wie ein Kinderspiel.

Man muss auch die Anzeige nicht erst per Knopfdruck einschalten, sondern sobald das Wasser fließt, geschieht dies von selbst, wobei diese auch wieder abgeschaltet, wenn kein Wasser mehr fließt. Endlich weiss ich auch, wie viel Wasser pro Minute wirklich an dem jeweiligen Anschluss maximal zur Verfügung steht. 

Der Wassermengenzähler lässt sich auch direkt vor einer Spritzpistole einstecken, womit man  dann auch den aktuellen Wasserdurchsatz immer im Blick hat. Wer täglich wässert, kann so leicht darauf achten, dass die einzelnen Bereiche im Garten auch immer gleich viel Wasser abbekommen.